Erfolgreiches Lernen

 

Wer lernen will, muss Fragen beantworten können. Die besten Fragen sind die eigenen!

Ein rechenschwacher Schüler hat aufgegeben zu fragen – er hat resigniert!

Ich stelle dem Kind die Fragen, die es vielleicht selber fragen möchte … aber sich nicht mehr selbst dazu traut. Denn:

 

   Kinder stellen keine dummen Fragen … doch sie erhalten nicht selten dumme Antworten.

 

Zusammen mit Ihrem Kind mache ich mich auf die Suche nach dessen wichtigsten Fragen. Und gemeinsam finden wir richtige Antworten, die es auch versteht.

 

■   … Damit Ihr Kind wieder lernen kann!

 

Zuguterletzt:

Ziel sollte es sein, Absprachen zwischen der Lehrkraft und dem Lerntherapeuten zu treffen, um Unterrichtsinhalte und Hausaufgaben den momentanen Fähigkeiten des Schülers anzupassen, um ihn gemeinsam zielgerichtet und sorgsam wieder an die Leistungen der Unterrichtsgruppe heranzuführen.

 

Der Vorsitzende des IFRK Niedersachsen (Initiative zur Förderung Rechenschwacher Kinder), Jürgen Rösener, fordert:
Ein Lerntherapeut muss mindestens ein Studium in Pädagogik, bestenfalls mit Schwerpunkt Mathematik vorweisen. Alles andere ist Glücksache.“